Chilek & Jonas Künne

Indipop/Singer-Songwriter

Sa

Chilek

Die Band CHILEK, rund um den, auch als Schauspieler bekannten Sänger und Gitarristen Matthias Hecht und den Schlagzeuger Lars Wege, öffnet sich gerne neuen musikalischen Impulsen und Einflüssen. Das verspricht Abwechslung und einen immer lebendig-frischen Hörgenuss. „Beweglich und wandelbar bleiben“ – darauf kommt es Hecht und Wege an. So passt es zu der 2020 gegründeten Band, dass sie ihr Debüt Album CLOSE TO THE END mit dem Akkordeonisten Roman D. Metzner und Gitarristen Yahwe noch einmal neu bearbeitet haben, und die ohnehin schon eindringlichen und abwechslungsreichen Songs in einem neuen Gewand daherkommen - voller neuer Klangräume, melodischer Intensität und Leichtigkeit. CHILEK feiert die Melancholie genauso, wie die rhythmisch aufflammende Lebendigkeit des Seins. Die Musik von CHILEK lässt sich nicht auf ein Genre beschränken, und drängt sich, an so mancher Hörgewohnheit vorbei, direkt ins Ohr.

Matthias Hecht Gesang, Gitarre
Lars Wege Schlagzeug
Roman D. Metzner Akkordeon
Yahwe Konzertgitarre

Jonas Künne

„Auch für tote Menschen kann man Liebeslieder schreiben.“
Er selbst sei an den Punkt angelangt, entweder eine Therapie zu beginnen oder die Schicksalsschläge
kompositorisch zu verarbeiten. Jonas Künne entschied sich für die Musik.
So entstanden seine letzten EPs „My Demons“, „Between The Bars And Blinding Lights“ und „Don’t
Als How Our Days Have Been“ komplett in Eigenregie im Team zusammen mit Andreas Kuhlmann aus
der Music Factory in Dortmund als Produzent, sowie als Freund, Mitmusiker und Plattenfirma.
So sieht Künne die Arbeit an seinem Solo-Werk als komplett therapeutische Arbeit um den Tod
mehrerer enger Freunde zu verarbeiten.
Dunkel ist der Sound, die Gitarren murmeln im Schatten und die Lyrics lassen Düsteres erahnen. Doch
gelingt es Künne, niemals das Licht am Ende des Tunnels aus den Augen zu verlieren.
Andre Becker über Jonas Künne:
„Jonas Künne erzählt Geschichten. Geschichten aus seinem Leben, Geschichten welche bewegen und
mitnehmen, Geschichten, welche es zu erzählen gilt. Er überzeugt vollends auch allein auf der Bühne.
Mit seiner sanften und mitnehmenden Stimme, seinen emotionalen Texten und seinem raffinierten
Gitarrenspiel begeistert er immer wieder auf’s Neue.“