Kassandras Fall

von Christian Freund | Bochumer Premiere

"Was macht das mit Ihnen, wenn ich Ihnen sage: Es wird keinen Atomkrieg geben. Gibt Ihnen das ein gutes, ein warmes Gefühl? Oder lässt es Sie kalt?"

Solange wir Katastrophen nicht erleben, nehmen wir sie nicht ernst. Erst wenn sie unvermeidlich bevorstehen, begreifen wir sie.

Kassandra ist die Frau, die sieht. Tochter der Erde und Liebe des Globus.
Ihr analytischer Blick auf die Gegenwart formt ihr Verständnis der Zukunft. Sie sieht Gefahren, lange bevor sie eintreten - doch die Menschen wollen ihr keinen Glauben schenken.

"Wenn das Feuer die Menschen niederbrennt:
Wen würde ich retten?
Ich würde das Feuer retten."

Dass wir seit einigen Jahren täglich mit apokalyptischen Ankündigungen konfrontiert werden, gibt Anlass den Kassandra-Mythos ins 21. Jahrhundert zu übersetzen. Die Stückentwicklung von Christian Freund beschäftigt sich mit den drängenden Herausforderungen unserer Zeit.
Das Ergebnis findet poetische, tragische und komische Fragen auf die Antworten, die wir uns gerne selbst geben.

Eine Produktion des Rabbit Hole Theaters als kooperiertes Projekt mit dem Rottstr 5 Theater

Mit Nadia Ihjeij, Christian Freund

Regie & Bühne Christian Freund

Idee und Konzept Christian Freund, Nadia Ihjeij

Kostüm Nadia Ihjeij

Technische Beratung Moritz Bütow, Simon Krämer

Produktionsleitung Dominik Hertrich

Produktion glassboth e.V.