DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY

Rottstr 5 Theater in Bochum | Das Bildnis des Dorian Gray

von Oliver Paolo Thomas nach dem Roman von Oscar Wilde

Premiere am 23.05.2013


Rottstr 5 Theater in Bochum | Das Bildnis des Dorian GrayRegie: Oliver Paolo Thomas
Porträt: Frank Burkamp, Maike Prause
Assistenz: Ariane Kareev, Simon Krämer

Henry Wotton: Alexander Ritter
Basil Hallward: Maximilian Strestik
Dorian Gray: Manuel Rittich
Sibyl Vane: Ana Purwa
James Vane: Timo Knop

Im Atelier des Malers Basil Hallward äußert der junge Dorian Gray im Angesicht seines Porträts einen verhängnisvollen Wunsch: Das Bild solle für ihn altern und ihm ewige Jugend und Schönheit bewahren. Unter dem Einfluss von Henry Wotton verschreibt sich Dorian Gray dem Leben des Genusses und der rücksichtslosen Sinnlichkeit. Während sich die Spuren seiner Sünden in das Bildnis einbrennen, bleibt Dorian Gray äußerlich jung und makellos schön. Die Jahre, in denen er immer maßloser und grausamer wird, vergehen, bis ihn seine Vergangenheit einholt und er den Folgen seiner Taten ins Auge sehen muss.